03 Mrz

Windows Server 2003 – DHCP Server unter W2003 auf neue Hardware umziehen

Um den DHCP Server auf einen neuen Server umzuziehen muss zuerst der DHCP Dienst gestoppt und vorrübergehend deaktiviert werden. Bitte bedenken Sie das während dieser Zeit die Clients keine neuen IP Adressen erhalten können. Als nächstes muss folgendes Verzeichnis kopiert und gesichert werden:

\%systemroot%\system32\DHCP

Nachdem dies geschehen ist können Sie das Verzeichnis auf dem alten Server löschen. Nun muss nur noch folgender Ordner der Registry gesichert werden:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\
CurrentControlSet\Services\DHCPServer\Configuration

Wählen Sie dazu einfach den “Exportieren” Eintrag aus dem Registry Menü.

Auf dem neuen Server installieren Sie als ersten den DHCP Server, um gleich den Dienst wieder zu beenden und vorrübergehend zu deaktivieren. Durchsuchen Sie nun das vorher gesicherte Verzeichnis nach einer Datei namens “System.mdb” und benennen diese in “System.src” um. Nun können Sie den Inhalt des Verzeichnisses wieder in folgenden Ordner kopieren:

%systemroot%\system32\DHCP

Jetzt muss nur noch der zuvor gesicherte Registry Schlüssel über die Import Funktion in der Registry wieder hergestellt werden. Als letztes sollte der Server neu gestartet werden, die Startart des Dienstes auf automatisch gesetzt und der Dienst gestartet werden. Wenn sämtliche Eintrage übernommen wurden und der DHCP Server ohne Fehler arbeitet kann der Dienst auf dem alten Server deinstalliert werden.

Getestet bei Windows Server 2003