17 Jan

Sicherheitscheckliste

Eine zuverlässig funktionierende IT ist heutzutage das A und O. Insbesondere im geschäftlichen Umfeld hängen heute viele Prozesse davon ab, dass die IT Infrastruktur sicher, zuverlässig und möglichst ohne Unterbrechungen einsatzfähig ist. Wir haben Ihnen hier einige Begriffe zusammengestellt und kurz erläutert, die für den sicheren Betrieb der IT von besonderer Bedeutung sind.

Firewall

Eine Firewall gehört zu den grundlegenen Sicherheitsmechanismen und filtert eingehende und ausgehende Netzwerkverbindungen. Dabei wird zwischen einer Personal Firewall, einer Filter-Software, die direkt am Rechner implementiert ist und der klassischen Firewall, die als separates Gerät die zentrale Schnittstelle zwischen Netzwerk und dem Internet bildet, unterschieden.

Virenschutz

Antivirenprogramme sind ebenfalls Bestandteil der grundlegenen Sicherheitsmechanismen und schützen vor bekannten Schädlingen aber auch unbekannten Viren, die durch ihr Verhaltensmuster entdeckt werden. Im privaten Umfeld werden Virenschutz und Firewall oft als Kombi-Software angeboten.

VPN

„Virtual Private Network“ oder kurz VPN genannt eignet sich hervorragend für Mitarbeiter im Unternehmen, die von Zuhause aus auf das Intranet des Unternehmens zugreifen müssen. Durch VPN wird die Datenübertragung zwischen PC und Firmennetzwerk transportverschlüsselt und somit gegen potenzielle Mitleser geschützt.

RAID

„Redunant Array of independent Disks“ ist ein Festplattenverbund, der sowohl aus SSD´s und/oder HDD´s bestehen kann. In der Regel wird RAID für Server verwendet um potenzielle Ausfälle vorhandener Festplatten am Server vorzubeugen und um eine bessere Gesamtleistung zu erreichen. Je nach Konfiguration schützt ein RAID beim Ausfall einzelner Festplatten vor Datenverlust, ist jedoch kein Ersatz für ein Daten-Backup!

Backup

Ein Backup ist im Prinzip eine Kopie der aktuellen Daten einer Festplatte im Rechner, die am Besten unangeschlossen sicher verwahrt wird. Bei Datenverlust kann auf das Backup zurückgegriffen werden, das in allen Fällen viel Geld, Zeit und Nerven spart.

USV

Die „unterbrechungsfreie Stromversorgung“ besteht aus einem Akku und Elektronik. Fällt der Strom aus, wird über die Elektronik Strom aus dem Akku an die angeschlossenen Geräte in Form der Wechselspannung übertragen und kann für eine kurze Zeit den Weiterbetrieb gewährleisten. Bei kurzen Ausfällen reicht diese zusätzliche Zeit um zu überbrücken, bis der Strom wieder verfügbar ist. Ansonsten ermöglicht die Akku-Überbrückung es, die Server bzw. Computer zu sichern und herunterzufahren.

Transportverschlüsselung

Die Transportverschlüsslung wird für die Kommunikation durch Emails und Webseiten verwendet, wodurch die Daten verschlüsselt übertragen werden. Wenn ein E-Mail Zugang eingerichtet wird, finden sich Begriffe wie SSL oder STARTLS, die als Verschlüsselungsmethode auswählbar sind. Im Webbrowser wird anhand des grünen Schlosses an der linken Seite der URL-Zeile angezeigt, ob eine Transportverschlüsselung vorliegt. Die Verschlüsselung schützt die übertragenen Daten (Mail-Inhalte, Passwörter etc) vor dem Zugriff von Datendieben.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Sicherheit haben oder ihre Sicherheitsmaßnahmen prüfen lassen wollen, melden Sie sich über das Kontaktformular bei uns. Wir stehen ihnen gerne zur Verfügung und helfen bei ihrem Anliegen.